Serv-U Fileserver

Serv-U File Server

Serv-U wird aufgrund seiner vielen Eigenschaften in vielen Wirtschaftszweigen, bei denen es im Speziellen auf Sicherheit und Skalierbarkeit ankommt, eingesetzt: im Gesundheitswesen, im Finanzsektor und auch bei Militär- und Regierungsstellen.

Serv-U lässt sich einfach bedienen, bietet aber große Vielseitigkeit. Neben der Sicherheit Ihrer Daten liegt uns auch der enge Kontakt zum Entwickler am Herzen. Serv-U ermöglicht den Benutzern verschiedenste Zugriffsmöglichkeiten von einfachem HTTP bis zu höchstsicheren verschlüsselten FTP Transfers.

In der aktuellen Version werden LDAP Authentifizierung sowie MSMQ (Microsoft Message Queue Server) unterstützt.

Es besteht auch nun die Möglichkeit Ereignisse in Windows Event Log unterzubringen. Die Geschwindigkeit des FTP Voyager JV bei parallelen Dateitransfers wurde erhöht.

Serv-U wird auch von Windows 2012, Windows 10 und diversen Linux-Distributionen unterstützt.

Bild zum Vergrößern bitte anklicken

Serv-U Funktionen
Der Serv-U Fileserver bietet Ihnen einen einfachen und sicheren Weg mit Freunden und Bekannten, aber auch mit Firmenpartnern, Kunden und Zulieferern Daten wechselseitig auszutauschen. Serv-U Fileserver vereinigt die Vorteile einer schnellen und simplen Konfiguration mit einer Funktionalität, die ihresgleichen sucht.

Wartung und Fernwartung per Webinterface
Konfigurieren und verwalten Sie Ihren Serv-U Fileserver von wo immer Sie möchten. Verwenden Sie die Weboberfläche, um Ihre Einstellungen und auch die Zugriffe zu überwachen. Damit diese Zugriffe für Sie auch weitgehend sicher und für andere nicht sichtbar sind, greifen Sie am besten per HTTPS zu.

Verschiedene Möglichkeiten der Zugangsverwaltung
Verwenden Sie entweder die von Serv-U zur Verfügung gestellte Datenbank, eine von Ihnen definierte eigene Datenbank, auf die über ODBC zugegriffen wird oder auch die Windows Benutzerdaten, wie auch jene Ihres Active Directories oder doch alle Varianten gleichzeitig – anwendbar sogar auf eine einzelne Domäne.

Bandbreitenkontrolle auf allen Ebenen
Bieten Sie allen Ihren Benutzern gleiche Performance und halten Sie sich noch Reserven für andere Systeme bereit, in dem Sie Up- und Download Geschwindigkeiten definieren – und zwar auf jeder Ebene! Vom gesamten Server über Domäne, Gruppen bis hin zum einzelnen Benutzer können Sie diese Werte definieren und das sogar so, dass zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Limits gelten.

Dateiintegritätsüberprüfungen
Stellen Sie sicher, dass die von und zum Server transferierten Daten vor dem Transfer ebenso wie nach dem Transfer vollständig sind. Serv-U und FTP Clients, welche dies unterstützen, können XCRC Prüfsummen errechnen und damit sicherstellen, dass Daten so ankommen, wie sie abgesendet wurden.

Selbstdefinierte FTP Einstellungen
Deaktivieren Sie einzelne FTP Kommandos und konfigurieren Sie erweiterte FTP Kommandooptionen. Definieren Sie eigene Antworten auf FTP Komnmandos – das alles ist möglich!

Automatische Benutzerverwaltung
Legen Sie schon beim Benutzer fest, wie lange er Zugriff auf den Server haben darf. Serv-U deaktiviert oder löscht das Benutzerkonto nach Ablauf der definierten Zeit automatisch.

Serv-U Sicherheit – Industriestandard

• SSL/TLS Unterstützung
• FIPS 140-2 Support
• Zertifikate
• SFTP via SSH2
• Sichere Kennwörter
• S/KEY Kennwort Verschlüsselung
• Sicherheit zur IP Zugriffsregeln
• Zugriffsrechte – kein Wunsch bleibt offen

Sie können Serv-U jederzeit kostenlos 14 Tage testen und sich dann entscheiden, ob wir Sie überzeugt haben.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit

Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.